Ellershausen
Ellershausen

Ellershausen - Das kleine Dorf im Werra-Meissner-Kreis mit Flair!

Über uns

Ellershaus ist ein kleines und gemütliches Dorf mit ca. 160 Einwohnern, welches im Jahr 1414 gegründet wurde.

Ellershausen befinden uns direkt an der Grenze zu Thüringen, gelegen an der Werra und der B27.

Ellershausen gehört zur Stadt Bad Sooden-Allendorf im

Werra-Meissner-Kreis.

 

Eines der ältesten Gebäude ist die Kirche, welche im Jahr 1590 gebaut wurde.

 

Die Zufahrt zum Ahrenberg führt unweigerlich durch Ellershausen.

Geschichte

1414 belehnte Landgraf Ludwig einen Bürger zu Allendorf mit zwei Hufen zu Elderichshusen.

1459 und 1471 trugen die von Dörnberg die zum Gericht Bilstein gehörige Wüstung Eldrichhusen von Hessen halb und 1485 ganz zu Lehnen.
Um 1570 war Ellershausen nach Wahlhausen eingepfarrt.

Ab 1585 gehört Ellershausen zum Amt Allendorf.

Patronen waren die von Dörnberg.

Mit Wirkung vom 31. Dezember 1971 ist die Gemeinde Ellershausen (damals 226 Einwohner) in die Stadt Bad Sooden-Allendorf eingegliedert worden.

Der Königsbalkon

Der Königsbalkon wurde erstmals um das das Jahr 1810 erwähnt.

Auf diesem Balkon hat der König von Westfalen, König Jérome, ein Bruder Napoleons, gestanden und hat von hier aus eine Rede an die Versammlung gehalten. Der Balkon befand sich zu dieser Zeit an dem Amtsgebäude in Sooden auf dem sogenannten Platze. Das Gebäude wurde abgerissen und in Ellershausen zum Zeitpunkt des Gutbaues, im Jahr 1820, am heutigen Standort wieder aufgebaut.



Hier finden sie uns

Aktuelles

Protokoll Ortsbeiratssitzung 08.03.17

 

 

Nächster Termin:

 

xx.08.2017

Konzert Kirche
 

Tragen Sie sich für den Newsletter ein!

 

Unsere Homepage ist online

Wir freuen uns, Sie auf unserer neuen Homepage willkommen heißen zu können!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ellershausen